BIO

Tai Garadi, der charismatische Ausnahmesänger, hatte bereits mit 18 Jahren seinen ersten Künstler-Vertrag mit dem bekannten Berliner Produzenten Lutz Fahrenkrug-Petersen (Helly Hortons, Cleopatra Records, N-Sync, Peaches, Nena Einstürzende Neubauten) und stand auch bei Stefan Raabs „TV Total“ schon mehrfach auf der Bühne. Er schloss eine dreijährige musikalische Ausbildung an der Scream Factory von Linda Rocco (Milli Vanilli,  Dance 2 Trance, Masterboy) und George Liszt (Boney M., Edo Zanki, Six Was Nine) ab. Bei den renommierten Vocal-Coaches Mary Applegate (Songwriterin u.a. für Jennifer Rush -“ Power of Love“ und La Bouche), Amy Leverenz & Brigitte Leistikow studierte er Singer-Songwriting und Gesang. Kombiniert mit seiner warmen, souligen, facettenreichen und unverkennbaren Stimme sowie seiner sehr authentischen ehrlichen Musik, die sich irgendwo zwischen Folk, Indie Pop, Soul, Blues, Jazz und R&B ansiedelt, versteht er es meisterhaft live auf der Bühne mit dem Publikum so zu kommunizieren, dass beide Seiten auf der gleichen Frequenz schwingen und den kostbaren Moment gemeinsam teilen und glücklich das Konzert verlassen.